I LOVE ALTONA

I LOVE ALTONA

Bei bestem Wetter fand der Infostand in Lurup am Sonnabend, 26. Mai 2018 ganz im Zeichen von ILOVEALTONA statt. Dabei handelt es sich um einen offenen Dialogprozess der SPD-Fraktion Altona mit den Einwohnerinnen und Einwohnern Altonas.

Im Rahmen dieses Dialogprozesses werden in ganz Altona von April bis Oktober an Türen und an Infoständen Frage-Postkarten verteilt. Weiterhin sind öffentliche Werkstattveranstaltungen geplant, in deren Rahmen Zukunftsaufgaben für den Bezirk formuliert werden. Online wird über die neu geschaffene Homepage ILOVEALTONA.org der Dialog mit der Bevölkerung Altonas gesucht.

„Altona ist ein wunderschöner, vielfältiger Bezirk, der einem ständigen Veränderungsdruck unterliegt. Wir möchten jetzt wissen, wie die Menschen sich die Zukunft Altonas vorstellen? Welche Orte wollen sie verändern, welche Orte erhalten und was fehlt ihnen? Ziel ist es einen Altona-Plan zu entwickeln, den wir dann in die politische Diskussion im Bezirk tragen“, so Thomas Adrian, Vorsitzender der SPD-Fraktion Altona.

Die Menschen lieben Altona, denn der Bezirk hat alles, was man zum Leben braucht: Hier verbinden sich Wohnen, Arbeit, Freizeit, Bildung und Kultur. Doch Altona verändert sich. Ob Stadtwachstum, Klimaschutz, nachhaltige Mobilität, demographischer Wandel, Zukunft der Arbeit oder der zunehmende Ruf nach Selbstbestimmung – der Bezirk muss auf große Herausforderungen reagieren und auf die sich ändernden Bedürfnisse der Menschen vor Ort. Die SPD-Fraktion Altona stellt sich diesen Herausforderungen mit einem breit angelegten Dialogprozess.

„Wir wollen gemeinsam mit Altonas Bürgerinnen und Bürgern Zukunftsaufgaben für den Bezirk Altona identifizieren, die dann von der Bezirkspolitik gelöst werden können. Diese Zukunftsaufgaben sollen kurz-, mittel, aber auch langfristig den Rahmen für die politische Arbeit unserer Fraktion in der Bezirksversammlung bilden“, ergänzt Iris Tietjens, Luruper Abgeordnete in der Bezirksversammlung Altona.

In Lurup wurden an diesem Sonnabend viele Karten verteilt und nun hoffen die Beteiligten auf vielfältigen Rücklauf mit guten Ideen, wie unser Altona noch schöner werden kann.

image_pdfimage_print

admin • 28. Mai 2018

Inhalt rechte Spalte